Badekugeln mit Kräuteraroma selber machen

Wir stellen in diesem Artikel eine Anleitung für Badekugeln mit Kräuterduft vor. Mit wenigen Zutaten und geringem Aufwand lassen sich so sprudelnde und einzigartige sprudelnde Badekugeln kreieren. Der Phantasie sind bei der Auswahl der Kräuterextrakte oder anderer Aromen keine Grenzen gesetzt. Die Kugeln eignen sich hervorragend als persönliches Geschenk oder aber für den Eigengebrauch für ein entspannendes und vitalisierendes Badeerlebnis.

Rezept

Zubereitungszeit

  • Ca. 45 Minuten

Zutaten

Zutaten für die selbsgemachten Badekugeln
Das benötig man alles für die Badekugeln
  • 280g Natron (Supermarkt, Drogerie oder Apotheke)
  • 150g Zitronensäure (Drogerie/Reinigungsmittel)
  • 80g Stärke (Supermarkt/Kartoffel oder Maisstärke)
  • 100g Kakao oder Sheabutter (Apotheke)
  • Palmin ist eine kostengünstige Variante (Supermarkt)
  • 10g reines Parfümöl oder Kräuterextrakt (Apotheke)
  • 10-15g Mulsifan (Apotheke)

Vorbereitung

Man benötigt eine Schüssel, wenn möglich aus Plastik, um die Zutaten zu vermischen. Einweghandschuhe empfehlen sich für Menschen mit empfindlicher Haut. Außerdem empfiehlt es sich, eine zweiteilige Kugelform aus Acryl zu kaufen, um schöne und vor allem runde Resultate zu erlangen. Man bekommt diese Form in jedem Geschäft für Bastelbedarf. Als Größe haben wirAcrylformen mit einem Durchmesser von 60mm verwendet. Hier kann man aber auch ein wenig erfinderisch werden und beispielsweise Plätzchen- oder Eiswürfelformen benutzen. Der Vorteil der Kugelform ist, dass sie aus zwei Teilen bestehen und man so die fertig geformte Kugel problemlos entnehmen kann.

Nun kann man schon das Backblech mit Backpapier bereitstellen. Dieses dient als Unterlage zum Trocknen der Badekuglen. Wer keinen Backofen hat, der kann auch ein Tablett oder eine andere Unterlage benutzen. Backpapier sollte man verwenden, damit die Kugeln beim Trocknen nicht festkleben.

Außerdem benötigt man einen kleinen Topf, um die Fette zu schmelzen und mit dem Duftöl zu vermischen. Als Duftstoffe eignen sich alle Kräuteröle und Extrakte. Je nach Jahreszeit und Anwendung kann man seiner Kreativität freien lauf lassen. Zur Inspiration empfiehlt sich ein Blick in unsere Rubrik Heikräuter Anwendung, um einen Überblick über Kräuter bei bestimmten Beschwerden zu erhalten. Doch auch fruchtige Aromen, bei denen der heilende Aspekt nicht im Vordergrund steht, eignen sich hervorragend für außergewöhnlichen und aromatischen Badespaß.

Zubereitung

1. Das Fett und die Sheabutter in der Pfanne auf kleiner Hitze schmelzen und dann den Emulgator und das Parfümöl zugeben und alles gut mischen.

Pflanzenfett zu schmelzen bringen
Das Fett in einem Topf schmelzen
Parfümöl und Mulsifan Duft und Pflege
Parfümöl und Mulsifan dazu geben

2. In der Zwischenzeit gibt man die 280g Natron, die 150g Zitronensäure und die 80g Stärke in die Plastikschüssel.

Natron für sprudelnde badekugel
280g Natron für den Sprudeleffekt
Kartoffelmehl Zutat für Badekugel
80g Stärke hinzufügen
Citronensäure in Schüssel geben
150g Citronensäure hinzufügen

3. Das Ganze wird nun mit der geschmolzenen Flüssigkeit übergossen und gut vermischt.

Zutaten für die Kugeln vermischen
Die flüssige Duftölmischung über die anderen zutaten gießen

4. Die  Masse wird nun in die Acrylkugeln gefüllt und die beiden Hälften kräftig zusammengedrückt. Die überschüssige Masse nun abstreichen und auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter legen und ca. einen Tag trocknen lassen.

Badekugelform befüllen
Die Masse in die Badekugelform geben

5. Als Verpackung kann man die fertigen Badekugeln dann in Zellophantütchen füllen und schon hat man ein schönes selbstgemachtes Geschenk.

Badekugeln für Entspannungspad
Geformte und getrocknete Badekugeln mit Kräuterduft

Fazit

Das Experiment ist geglückt und wir sind überrascht, wie schnell und einfach die Zubereitung war (nur ca. eine Dreiviertelstunde inkl. Formen). Wir haben aus den Zutaten 16 Kugeln geformt.

Für das nächste Mal werden wir auch mit ein wenig Lebensmittelfarbe experimentieren, um ein paar bunte Kugeln für den Frühling herzustellen. Die Kugeln lösen sich komplett in der Badewanne auf und verbreiten ein wunderbares Aroma.

Weitere Rezepte und Ideen für tolle Badekugeln findet ihr auf der toll gemachten Seiten von badekugeln-selber-machen.de. Hier findet ihr auch viele Infos dazu, wie ihr schäumende Badezusätze und weitere Varianten der Kugeln ganz einfach selbst herstellen könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)