Die 10 wirksamsten Heilkräuter zur Hautpflege

Die Haut des Menschen altert schneller als er selbst, Aus diesem Grund muss sie sehr gut gepflegt werden. Eine glatte und weiche Haut ist optisch wichtig und hält schädliche Umwelteinflüsse vom Körper fern. Die Haut ist das größte Organ des Menschen und eines der wichtigsten. Sie schützt und warnt uns, und übernimmt Funktionen des Immunsystems und des Stoffwechsels. Die Haut besteht aus vielen Teilen und ist sehr komplex in ihrer Funktionsweise. Die Haut ist die Visitenkarte, und bestimmt mit, wie die Umwelt und Mitmenschen einen selbst wahrnehmen.

Die wichtigsten Kräuter zur Hautreinigung

Kräuter HautpflegeZur Hautreinigung eignen sich besonders Extrakte aus Wegwarte, Schafgarbe, Brennesseln, sowie Storchenschnabel, und Löwenzahn, wie auch Efeublättern, Birkenblättern, und Sauerampfer. Ebenfalls Abkochungen aus Gänseblümchen, Erdbeerblättern, Schlüsselblumenblättern, und Liebstöckel, Linde und Heublumen sind ideal. Die Haut mag besonders Cremes mit den Bestandteilen von Leinsamen, Sonnenblumen, Nelken, wie auch Anis, Johanniskraut, Lilien, und Mandeln, Oliven und Sesam.

Unsere Auswahl der wirkungsvollsten Kräuter zur Pflege der Haut

Hier stellen wir nun unsere Favoriten der Heilpflanzen zur Pflege der Haut vor. Die Auswahl ist nicht vollständig, sondern soll vor allem zeigen, wie vielseitig die verschiedenen Pflanzen einsetzbar sind. Weitere Informationen zu Hausmitteln die sich besonders für strapazierte Haut eignen findet man in diesem Ratgeber zur Hautpflege von Breuninger.

Und nun unsere persönliche Top 10:

  1. Mit hautstraffenden Wannenbäder kann man die gesamte Körperhaut verjüngen. Einmal pro Woche ist ein besonderes Naturbad mit Helmkräutern empfehlenswert. Für so ein Wannenbad werden hundert Gramm Walnussblätter, sowie hundert Gramm Fichtensprossen, und Hundert Gramm Rosskastanienblätter und Fünfzig Gramm schwarzes Senfmehl benötigt. Alle Kräuter werden 20 Minuten lang mit drei Litern Wasser aufgekocht, danach abkühlen lassen und absieben. Diese Mischung dem Badewasser zugeben und 15 Minuten bei maximal 37 Grad darin baden.
  2. Bei Altersrötungen der Haut (auch Rosacea genannt), welche im Alter durch erweiternde Haargefäße in der Haut entstehen, gibt es natürliche Heilkräuter. Vierzig Gramm Zypressenfrüchte-Extrakt, sowie vierzig Gramm Hamamelis-Extrakt und vierzig Gramm Rosskastanien-Extrakt, sowie 250 Gramm Wodka oder Weinbrand werden miteinander vermischt. Davon werden am Morgen zwei Esslöffel mit etwas Wasser verdünnt und die betroffenen Hautstellen damit betupft.
  3. Wer zu rissiger Haut neigt, sollte nicht allzu lange warten, und rasch etwas dagegen unternimmt, damit die Haut nicht immer mehr Schaden nimmt. Die Haut sollte nach der Wäsche mit folgender Mischung eingerieben werden: fünfzig Gramm Mandelöl, dreißig Gramm Brennnesselsaft und zwanzig Gramm Lattichsaft.
  4. Die Salbei-Tinktur dient nur zur äußerlichen Anwendung und wird aus einer halben Tasse getrocknete Salbeiblätter, sowie einer halben Tasse Wodka und vier bis fünf Tropfen Benzoe-Tinktur hergestellt. Die Salbei-Blätter werden in ein Glas gegeben und Wodka darüber geleert. Dies muss für eine Woche ziehen. Dann wird das Gemisch abgesiebt und mit der Benzoe-Tinktur in eine Flasche gefüllt.
  5. Fettige Haut kann man mit einer Petersilienmaske reinigen. Der Petersiliensaft mit heißem Wasser zu einem Brei vermengt, zieht die Hautporen zusammen und ergibt zusammen mit Eiweiß oder Joghurt eine effektive Maske für sehr fettige Haut. Die Maske 15 – 20 Minuten einwirken lassen, und danach das Gesicht mit kaltem Wasser abspülen.
  6. Ein Frauenmantelbad sorgt für eine straffe und schönere Haut. Die Frauenmantel Heilkräuter verbessern die Durchblutung der Haut und straffen das Gewebe. Für ein Vollbad mit ein bis drei Kannen wird ein stark gebrühter Frauenmanteltee ins Badewasser gelassen. Wer keine Badewanne besitzt, kann seinen Körper partiell straffen und dazu einfach den Frauenmanteltee in getränkte Umschläge auf die entsprechenden Stellen auflegen und einwirken lassen.
  7. Eine warme Löwenzahn-Gesichtskompresse wirkt zu jeder Jahreszeit sehr erfrischend. Eine Hand voll frischer Löwenzahnkräuter wird fein gehackt und mit kochendem Wasser übergossen, bis sie gerade bedeckt sind. Nur fünf Minuten ziehen lassen und ein Tuch mit der heißen Flüssigkeit tränken und auf das Gesicht auflegen. Nur ein warmes Tuch auflegen, kalt nützt es nichts.
  8. Muskat äußerlich angewendet, verschafft eine samtweiche Haut. Der Muskat fördert die Durchblutung und die Haut wird schön und ganz weich. Das Pulver einer halben geriebenen Muskatnuss wird ganz einfach mit einer Gesichtscreme vermischt und die Creme dann aufgetragen.
  9. Ein Zitronenpeeling wird bei fettiger Haut, Mischhaut und bei unreiner Haut verwendet. Das Peeling mit dem Zitronenduft belebt die Haut. Für das Peeling werden zwei Teelöffel einer geriebenen und ungespritzten Zitronenschale mit zwei Teelöffel Hafermehl und sechs Teelöffel Mandelkleie und Seesand vermischt und mit drei Esslöffel Wasser glatt gerührt.
  10. Eine geviertelte und geschälte Salatgurke wird püriert und mit einem Teelöffel Apfelessig verrührt. Dazu werden drei Teelöffel Weizenkeimöl, sowie zwei Teelöffel Freiöl und ein Eigelb vermengt und davon zwei Teelöffel der Gurkenmischung beigefügt. Diese Masse gegen Falten der haut lässt man 15 Minuten einwirken, und spült sie danach mit lauwarmen Wasser ab.

Fazit

Die genannten Kräuter und Hausmittel können in reiner Form zum selbst Anmischen der Pflegeprodukte gekauft werden. Dies geht beispielsweise Online oder im Reformhaus. Wer sich nicht die Mühe machen möchte um sich selbst Cremes und Emulsionen herzustellen, dem bleiben eine Vielzahl hochwertiger Fertigprodukte zur Hautpflege. Anbieter sind Drogerien oder aber auch Apotheken. Apothekepreisvergleich.net bietet dafür einen guten Vergleich für günstige Angebote der Online-Apotheken. Wer weitere Pflegetipps und selbst erstellte Rezepte für die Haut kennt, kann diese gerne in den Kommentaren hinterlassen. Wir freuen uns über jeden Vorschlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)