Low Carb Diät – Wie gesund ist Ernährung ohne Kohlenhydrate?

Übergewicht trägt nicht nur zu einer unattraktiven Figur bei, sondern ist auch für die Gesundheit schädlich. Auf Grund einer falschen Ernährung und Lebensweise leiden heute jedoch viele Menschen an Übergewicht und versuchen, eine sinnvolle Diät zu finden, mit der man ein Normalgewicht erzielen kann. Die Low Carb Diät, die sich durch eine Ernährung auszeichnet, bei der Kohlenhydrate so weit wie möglich unterdrückt werden, auszeichnet, ist heute besonders populär.

Viele Menschen haben mit einer solchen Diät gute Resultate erzielt. Daher lohnt es sich, diese Diäten einmal genauer zu analysieren, wenn man sich vorgenommen hat, abzunehmen. Wie alle Diäten, bei denen bestiommte Lebensmittelgruppen vollkommen ausgeschlossen werden, erhebt sich die Frage, ob es gesundheitsschädlich ist, eine solche Diät über einen längeren Zeitraum durchzuführen. Für viele Personen, die bereits mit anderen Diäten schlechte Erfahrungen gemacht haben, ist es auch wichtig, in Erfahrung zu bringen, wie leicht eine Low Carb Diät durchzuhalten ist und ob sich Erfolge schnell einstellen.

Was ist die Low Carb Diät?

Low Carb Diät
Low Carb Diät bietet Vor- und Nachteile

Bei der Low Carb Diät geht es darum, in der Ernährung Kohlenhydrate weitgehend durch Eiweiße zu ersetzen. Die Kohlenhydrate sind bei einer normalen Ernährungsweise die Energielieferanten für den Körper. Werden diese nun bei einer Diät unterdrückt, so wird der Körper dazu angeregt, seinen Stoffwechsel umzustellen und eine andere Energiequelle zu erschließen. Es werden die sogenannten Ketone gebildet, durch die im Körper gespeichertes Fett in Energie umgewandelt werden kann. So kommt ein Gewichtsverlust zu Stande.

Um diesen Prozess, der als Ketose bezeichnet wird, einzuleiten, sollte man während der Diät weniger als 50 Gramm Kohlenhydrate zu sich nehmen. Diese Methode hat sich nicht nur bei der Gewichtabnahme als erfolgreich erwiesen, sondern ist auch bei Diabetes eine erfolgreiche Art der Therapie. Ein Vorteil gegenüber anderen Diäten besteht auch darin, dass die Muskeln weiterhin mit Eiweiß, ihrem wichtigsten Baustein, versorgt werden. So kommt es bei einer ketogenen Diät auch weniger zu Muskelschwund.

Doch können beim Abnehmen auch schon gute Resultate erzielt werden, wenn man den Konsum von Kohlenhydraten lediglich begrenzt, ohne eine strenge ketogene Diät einzuhalten. Es gibt verschiedene Ansätze zu Low Carb Diäten, bei denen unterschiedliche Mengen von Kohlenhydraten empfohlen werden. Zu diesen Diäten gehören unter anderem:

  • Atkins Diät
  • Scarsdale Diät
  • New York Body Plan
  • Southbeach Diät
  • Logi Diät

Die Atkins Diät ist dabei die strengste der Low Carb Diäten und besteht schon seit den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Sie unterteilt sich in verschiedene Phasen. In der Anfangsphase sind täglich lediglich 20 Gramm Kohlenhydrate erlaubt. Über die verschiedenen Phasen wird die Einnahme von Kohlenhydarten dann allmählich gesteigert, bis man einen Stand erreicht, an dem man sein Gewicht stabil halten kann.

Ein anderer Ansatz ist die Logi Methode. Bei dieser Diät darf man solche Kohlenhydrate zu sich nehmen, die einen geringen glykämischen Index haben. Dazu gehören beispielsweise Gemüse und Hülsenfrüchte. Für die meisten Menschen ist diese Diät leichter durchzuhalten, da die Diät Vorschriften weniger streng sind, als beispielsweise bei der Atkins Diät.

Sehr populär unter den Low Carb Diäten ist auch die South Beach Diät. Sie besteht aus einer strengen Anfangsphase, in der man fast ohne Kohlñenhydrate auskommen muss. Diese Phase dauert zwei Wochen, danach werden ausgewählte Kohlenhydrate in den Speiseplan aufgenommen.

Vorteile der Low Carb Diäten

Nicht umsonst erfreuen sich die Low Carb Diäten heute großer Beliebtheit. Das Konzept funktioniert und Fettpolster können erfolgreich abgebaut werden. Bei den meisten Menschen stellt sich eine Gewichtsabnahme schnell ein. Gleichzeitig kann der Blutzuckerspiegel gesenkt werden und man schützt sich gegen Diabetes.

Die Low Carb Diäten können ausgezeichnet mit einem Fitness Training verbunden werden. Die Muskeln werden bei diesen Diäten weiterhin in ausreichendem Maß mit Nährstoffen versorgt. Es wird keine Muskelmasse abgebaut, so dass auch Krafttraining während einer solchen Diät erfolgreich sein kann. So ist es möglich, Fettgewebe abzubauen und Muskulatur aufzubauen. Ein schönerer Körper ist das Resultat.

Die Verdauung funktioniert meistens bei einer Low Carb Diät leichter. So kommt es zu einem allgemeinen Wohlgefühl, durch das auch die Konzentrationsfähigkeit gesteigert wird. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass man sich bewusster zu ernähren lernt. Personen, die durch viele Kohlenhydrate aus Süßigkeiten, gesüßten Getränken und Fast Food zugenommen haben, können eine gesündere Ernährungsweise aufbauen, die auch viele langfristige gesundheitsvorteile bietet.

Nachteile der Low Carb Diäten

Die meisten Nachteile werden bei den extremen Low Carb Diäten wie der Atkins Diät verzeichnet. So kommt es beispielsweise schnell zu Mangelerscheinungen, weil man keine ausreichende Menge an Vitaminen zu sich nimmt. Diesem Problem sollte man rechtzeitig durch Einnahme von Vitamin Präparaten entgegenwirken.

Weiterhin stellt eine ketogene Diät auchc eine größere Belastung für die Nieren dar. Deshalb ist es empfehlenswert, bei einer Low Carb Diät viel Wasser zu trinken. Nicht zuletzt kommt es während der Fettabbauphase häufig auch zu starkem Mundgeruch, was von vielen Menschen als sehr unangenehm empfunden wird.

Ist die Low Carb Diät leicht durchzuhalten?

Die Essgewohnheiten der meisten Menschen sind unterschiedlich. Wer gerne Fleisch, Fisch und Eier isst, wird sich leicht an Low Carb Diäten gewöhnen können. Es können auch ausreichende Mengen von Speisen verzehrt werden, die arm an Kohlenhydraten sind, so dass man bei diesen Diäten keinen Heißhunger zu leiden braucht. Eine Vielzahl leckerer Rezepte bietet Healthyhappy.de.

Wer jedoch nur schwer auf Brot und Kartoffeln verzichten kann und nur relativ selten Fleisch isst, wird sich schwertun, die notwendige Ernährungsumstellung vorzunehmen, die bei den Low Carb Diäten notwendig ist. Deshalb sollte man sich vor Beginn einer solchen Diät ausführlich darüber informieren, welche Lebensmittel erlaubt sind. So kann man einen Eindruck davon gewinnen, wie schwer es im persönlichen Fall sein wird, sich an die Diät regeln zu halten.

Die Diät mit Kräutern unterstützen

Es gibt eine ganze Reihe von Kräutern, mit denen man den Körper beim Abnehmen unterstützen kann. Sie bieten außerdem eine ausgezeichnete Möglichkeit, um Speisen auf aromatische Weise zu würzen, so dass die Diät Mahlzeiten einfach besser schmecken. Dazu gehört beispielsweise Petersilie, mit der man die Verdauung fördern kann. Das frische Kraut kann beispielsweise in Salaten verwendet werden.

Eine positive Wirkung auf den Stoffwechsel hat Estragon und auch Basilikum kann bei der Fettverbrennung helfen. Andere Kräuter können eine beruhigende Wirkung haben und dabei helfen, die Diät durchzuhalten. Dazu gehören beispielsweise Melisse und Minze. Die ungesüßten Tees sind außerdem eine ausgezeichnet Art, um zuckerhaltige Erfrischungsgetränke auf gesunde Weise zu ersetzen

Expertenmeinungen zu Low Carb Diäten

Es sind zahlreiche Studien durchgeführt worden, die belegen konnten, dass Low Carb Diäten kurzfristig zu guten Ergebnissen bei der Gewichtsabnahme führen können. In Vergleichstests konnte festgestellt werden, dass Personen mit einer Low Carb Diät durchschnittlich mehr abnahmen, als Vergleichspersonen auf einer fettarmen Diät.

Ernährungswissenschaftler warnen jedoch vor strengen Low Carb Diäten, da diese langfristig das Darmkrebs Risiko erhöhen können. Es wird dazu geraten, ausreichende Mengen von Gemüse in die Diät aufzunehmen, so dass eine Versorgung mit den für den Darm wichtigen Ballaststoffen gewährleistet bleibt. Außerdem sollte eine ausreichende Vitaminversorgung garantiert werden, die gegebenenfalls mit Vitamin Präparaten unterstützt werden muss.

Fazit

Low Carb Diäten liegen heute im Trend und sind erfolgversprechend. Es gibt verschiedene Ansätze zu solchen Diäten. Eine gemäßigte Form der Low Carb Diät ist die Logi Diät, bei der man solche Kohlenhydrate zu sich nehmen darf, die einen geringen glykämischen Index aufweisen. Eine solche Diät ist nicht nur leichter durchzuhalten, sondern birgt auch weniger gesundheitliche Risiken, da sie den Körper mit Vitaminen und Ballaststoffen versorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)