Malve

Malve oder auch Malva Silvestris genannt, ist eine Heilpflanze die man bei unterschiedlichen Beschwerden anwendet. Der schleimige Saft in den Blättern ist besonders gut für die Schleimhäute im Mund und Rachenbereich. Um die Heilwirkung zu erzielen darf man die Blätter nicht kochen sondern nur kalt einweichen. Man kann auch den Saft aus den frischen Blättern direkt auf entzündete Hautstellen oder auf Insektenstiche geben.

Eine Wohltat ist auch ein Bad mit dem Zusatz der Malvenblüte. Nach Verbindung mit dem Badewasser färben die Blüten das Wasser zartrosa bis blau und verbreiten einen angenehmen Duft. Der Malventee, den man kaufen kann, ist in der Regel in einer Mischung mit anderen Heilkräutern zu haben. Hierfür werden die Blüten verwendet.

Allgemeines

Malve Wirkung und Anwendung
Die Blüte der Malve hilft äußerlich und innerlich

Gattung

Malvengewächs  (Malvaceae)

Weitere Namen

Wilde Malve, Hibiskus (afrikanische Malve),Weg-Malve, Waldmalve,

Merkmale

Der mehrjährige Busch erreicht eine Höhe von etwa 1 Meter. Die grünen Blätter sind gefächert. Die rosa gefärbten Blüten gibt es von Mai bis Oktober. Um die heilende Wirkung in vollem Umfang zu erreichen, sollte man vor allem das frische Kraut und die frischen Blüten verwenden.

Vorkommen

Die Malve findet man in Asien und in Europa. Sie wächst wild an Wegrändern, Mauer und Zäunen. Da die Blüte hübsch aussieht, kann man sie gut im Garten anpflanzen. Sie liebt einen sonnigen Platz.

Geschichte

Schon sehr lange haben Heilkundige die Wirkung der Pflanze entdeckt. Vor allem im Kloster wurden in der überlieferten Naturkräutermedizin mit der Malve verschiedene Krankheiten behandelt. Im Mittelalter hatte man als Medizin nur die Heilkräuter und hat sich aus diesem Grund eingehend mit der Heilwirkung beschäftigt. Heute sind Behandlungen mit Naturkräutern wider populär. Man hat festgestellt, dass sie in den meisten Fällen weniger Nebenwirkungen haben und eine sehr gute und verträgliche Heilwirkung erzielt werden kann. Es ist sehr hilfreich, dass man hier auf Schriften der früheren Naturheilkunde zurückgreifen kann.

Praxis

Anwendungsgebiete

  • Magenbeschwerden
  • Magengeschwüre
  • Blasenentzündungen
  • Keuchhusten
  • Schleimhautentzündung
  • Heiserkeit
  • Husten
  • Halsschmerzen
  • Mandelentzündung
  • Hautentzündungen
  • Insektenstiche

Anwendung

Tee

Für einen Tee nimmt man 2 Teelöffel frische Blüten für eine Tasse. Am besten ist die Wirkung wenn man den Tee mit nicht zu heißem Wasser überbrüht und 15 Minuten ziehen lässt. Etwas stärkerer Tee ist sehr gut zum Gurgeln bei Mundhöhlenentzündungen oder Erkältungen. Die Früchte, die nach der Blüte erscheinen werden ebenfalls für Tee verwendet. Ein stärkere Tee eignet sich zum Gurgeln und zur Mundspülung.

Badezusatz

In das Badewasser gibt man eine Hand voll Salz und 2 Hände voll frischer Blüten. Wenn sich das Wasser verfärbt und angenehm duftet hat man ein herrliches Entspannungsbad.

Einreibung

Wenn man die frischen Blätter zerkleinert erhält man einen schleimigen Saft der direkt auf die befallenen Hautstellen aufgetragen wird.

Wirkstoffe

  • ätherische Öle
  • Flavonoide
  • Gerbstoff
  • Glucose
  • Vitamin C
  • Schleimstoff

Wirkung

Die Heilwirkung ist vielseitig. So wirkt sie bei innerlicher Anwendung entzündungshemmend, schmerzhemmend, beruhigend, entspannend. Sie tut dem Magen wohl und hilft bei Blähungen und Verdauungsproblemen. Durch die antibakterielle Wirkung ist es sehr gut bei allen Erkältungserscheinungen. Aufgetragen auf entzündete Hautstellen wirkt der schleimige Saft schmerzstillend und heilend.

Sicherheitshinweise

  • Keine Nebenwirkungen bekannt

Wo kann man Malve kaufen?

Man findet Teemischungen in Drogerien, Reformhäusern und Supermärkten in denen die Malvenblüte in getrockneter Form enthalten ist. Da aber die Beste Heilwirkung von frisch geernteten Blättern und Blüten ausgeht, kann man sich die Malve im Garten anpflanzen oder bei Wanderungen die frische wild wachsenden Pflanzen im Sommer ernten. Wenn man sie im Frühjahr an einen sonnigen Platz pflanzt, wachsen die Blätter und Blüten den ganzen Sommer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)