Natürliche Nahrungsergänzungsmittel – Mikronährstoffe und ihre Funktion

Wer seinen Körper ständig mit mangelhafter Ernährung und ungesunder Lebensweise herausfordert, wird im Laufe der Zeit seine Prioritäten überdenken müssen. Mikronährstoffe sind lebenswichtig und sollten nicht in spärlicher Menge zur Verfügung gestellt werden. Überlebensnotwendige Aufgaben im Körper und Organe müssen mit Mikronährstoffen versorgt werden.

Zwar sind nicht alle Körperfunktionen unmittelbar mit dem Überleben betroffen, allerdings können langfristig ernsthafte gesundheitliche Probleme auftreten. Müdigkeit, Lustlosigkeit sowie ständige Schlappheit sind Nebenanzeichen, die von unzureichender Vitalzufuhr provoziert werden. Jede Körperfunktion ist wichtig, so können Sie bei ausbleibender Nährstoffzufuhr auch auf Nahrungsergänzungen zurückgreifen, die Ihnen dabei helfen den Körperhaushalt wieder in ein gesundes Gleichgewicht bringen zu können.

Was sind Mikronährstoffe?

Mikronährstoffe als Nahrungsergänzungsmittel
Mikronährstoffe in Form von Brausetabletten

Mikronährstoffe werden sehr häufig auch als Vitalstoffe bezeichnet. Es handelt sich dabei um Stoffe, die durch tierische oder pflanzliche Organismen über den Stoffwechsel aufgenommen werden. Zu den wichtigsten Mikronährstoffen gehören:

Alle diese Nährstoffe tragen essentiell zu den verschiedenen Körperfunktionen bei. Die Haut, die Knochen und auch das Zellwachstum benötigt eine Vielzahl an Mikronährstoffen.

Der Körper kann keine Vitalstoffe bilden

Der Mensch kann leider keine wichtigen Vitalstoffe bilden. Ein Großteil der Vitamine und Mineralstoffe müssen dem Körper zugeführt werden, da er nicht in der Lage ist diese selbst produzieren zu können. Sollten Sie diese Stoffe nicht von außen zuführen, können Mangelerscheinungen auftreten. Der Schwung und die Kraft schwinden und schränkt damit die Lebensqualität eines jeden Einzelnen wesentlich ein. Werden Sie Aktiv und greifen Sie auf lebensnotwendige Mikronährstoffe in Form von Supplements zurück.

Welche Mikronährstoffe gibt es?

Ein reibungsloser Ablauf der Körperfunktionen kann mit rund 50 verschiedenen Mikronährstoffen erzeugt werden. Sie müssen Ihren eigenen Körper regelmäßig mit ausreichen Vitalstoffen versorgen, um gesund und weitgehend resistent gegenüber Krankheiten zu werden.

Zu diesen essentiellen Mikronährstoffen gehören unter anderem:

  • Mineralstoffe (z. B. Magnesium, Calcium)
  • Vitamine (z. B. Vitamin D3, Vitamin C, Vitamin B12)
  • Omega-3-Fettsäuren (z. B. Eicosapentaensäure)
  • Aminosäuren (z. B. L-Arginin, L-Tryptophan)
  • Vitaminähnliche Substanzen, die so genannten Vitaminoide (z. B. Coenzym Q10, L-Carnitin)
  • Spurenelemente (z. B. Selen, Zink)

(Quelle: Vitaminwiki.net)

Die Aufgabengebiete der Stoffe

Die Aufgabenbreite der Vitamine und Mineralstoffe sind nahezu unendlich. Der Körper wird vor allem von Antioxidantien vor schädlichen Eindringlichen wie Pilzen, Bakterien, Parasiten du viele weitere geschützt. Verschiedene Vitamine werden als sogenannte Bausteine im menschlichen Körper benützt (Eisen – Blut, Kalzium – Knochen, etc.) Zusätzlich werden die Nerven stabilisiert und die meisten Mikronährstoffe sind für intakte Körperfunktionen beteiligt. Alleine Vitamin C ist aktiv für über 15.000 Stoffwechselprozesse verantwortlich. Sie sehen selbst, die Liste könnte noch beliebig lange fortgesetzt werden.

Werden zusätzliche Nährstoffe benötigt?

In manchen Situationen im Leben werden zusätzlich vermehrt Vitalstoffe für den Körper benötigt. So empfiehlt sich beispielsweise für Raucher, durch eine Nahrungsergänzung die fehlenden Vitamine auszugleichen. Auch für Schwangere gibt es spezielle Präparate, die den erhöhten Nährstoffbedarf abdecken. Vor allem in folgenden Situationen sollten Sie darauf zurückgreifen:

  • bei unterschiedlicher Klimasituation (Hitze – Schwitzen, Winter – fehlendes Sonnenlicht)
  • durch Rauchen, Alkoholkonsum und Umweltgifte
  • In Phasen erhöhter geistiger und körperlicher Belastung (z. B. Arbeit, Stress)
  • bei der Ausuübung von Leistungssport
  • in der Schwangerschaft und Stillzeit
  • bei vielen Krankheiten und Medikamenteneinnahme
  • in den Wechseljahren und im Alter

DNA Reparatur und Überwachung

Die Instandhaltung und gleichzeitig die Reparatur der menschlichen DNA gehört zu den wichtigsten Funktionen, die Mikronährstoffe übernehmen. Bei einem Mangel dieser Zufuhr wird allerdings genau dieser Tätigkeitsbereich vernachlässigt.

Alle Vitalstoffe, die Sie zusätzlich dem Körper zuführen, können in schnellem Tempo an die richtige Stelle gesendet. Die Wartung sollte regelmäßig durchgeführt werden, da man in der Regel nicht jeden Tag daran denkt, sollte die Ernährungsweise generell überdacht werden und an einen gesunden Lebensstil angepasst werden. Eine weitere wichtige Funktion, die Mikronährstoffe erfüllen ist der natürliche Schutz vor Erkrankungen wie Parkinson oder Alzheimer.

Mikronährstoffmängel schädigen die DNA

Erbgutschädigende Substanzen wie Genotoxide, Uv-Licht oder Röntgenstrahlen sind bereits bekannt. Diese Chemikalen vermeiden wir als Mensch, um langfristige Schäden vorbeugen zu können. Beim Nährstoffmangel sollte unser eigenes Gedankengut ähnlich stark ausgeprägt sein. Denn genauso schlimme und starke Schäden an der DNA können Nährstoffdefizite verursachen.

Im weiteren Verlauf wir der menschliche Körper wesentlich anfälliger für Genotoxide & Co. Dies bedeutet, Sie müssen Ihren Körper regelmäßig und anhaltend mit ausreichender Menge Vitalstoff versorgen. Erbgutschädigende oder Krebserregende Stoffe und Strahlen, die Sie im Laufe des Lebens ausgesetzt sind, können so an Ihnen gelassen abprallen.

Krebsrisiko durch Mikronährstoffmangel steigt

In verschiedenen Studien, die erst kürzlich veröffentlich wurden, wird ein erhöhtes Krebsrisiko durch fehlende Nährstoffe aufgewiesen. Welche Auslöser dafür in Frage kamen, spielt keine Rolle, nur der Ausmaß des DNA Schadens war untersucht worden. Im Grunde ergab sich folgendes Resultat: Egal ob Raucher, Chemikalien oder andere Genotoxide, dem Mikronährstoffmangel werden dieselben Risikofatoren beigemessen (Quelle: Zentrum-der-gesundheit.de).

Ernährung umstellen

Stellen Sie Ihre tägliche Ernährung in Frage und betrachten Sie Ihre Lebensmittelzufuhr nüchtern und mit etwas Abstand. Die heutige übliche Ernährung ist trotz aller Empfehlungen fragwürdig und nicht immer der richtige Weg.

Die Versorgung mit ausreichen Mikronährstoffen wird häufig vernachlässigt. Es gibt immer wieder Portale, an denen bestimmte Angaben zur Tagesdosis von Vitaminen aufgelistet werden. Schenken Sie diesen willkürlichen Anordnungen keinen Glauben und überprüfen Sie die Angaben sorgfältig.

Die Gesundheit durch Mikronährstoffe muss deutlich überarbeitet werden. Befragen Sie zusätzlich Ihren Arzt des Vertrauens, um auf eine richtige Dosis der Nahrungsergänzungen gelangen zu können. Erkrankungen wie Krebs, Herz-Kreislauf-Problemen und Alzheimer könnten deutlich reduziert werden, würde auf eine gesunde Ernährungsweise zurückgegriffen werden. Dabei spielen die wichtigen Vitalstoffe, wie Sie bereits wissen, eine beachtliche Rolle.

Die richtige Nahrungsaufnahme

Was Sie selbst für Ihren Körper tun können, ist einfach und unkompliziert. Zuerst sollten Sie Ihre Nahrungsgewohnheiten analysieren und darauf achten, ob genügend Mikronährstoffe darin enthalten sind. Der Körper kann ruhig üppig mit diesen wertvollen Vitalstoffen versorgt werden, denn Prävention ist bekanntlich immer noch besser als eine mögliche Krankheit.

Es gibt im Leben immer wieder Umstände, an denen eine gesunde ausgewogene Ernährung nicht gelingen mag. Sie können in diesem Fall auf wohldosierte und qualitativ hochwertige Supplements (Nahrungsergänzungen) in Form von Mikronährstoffen zurückgreifen.

Diese Methode hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut behaupten können. Sie ist kostengünstig und vor allem wird Ihr Körper vor Erkrankungen und Gesundheitsstörungen geschützt. In jedem Fall sollten Sie auch hier auf eine sorgfältige Analysierung der Nahrungsergänzung zurückgreifen. Nur hochwertige und erstklassige Produkte sollten Ihrem Körper zugeführt werden. Einem gesunden und Nährstoffreichem Leben mit Kraft und Elan steht nichts mehr im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)