Ringelblume

Ringelblume, oder auch Calendula officinalis genannt, ist eine Heilpflanze die für viele Hautprobleme unverzichtbar ist. Sie ist weit verbreitet und in vielen Heilsalben enthalten. Man kann sie innerlich und äußerlich anwenden, wobei die Pflanze vor allem in Form von Salben bekannt ist. Ob bei trockener und rissiger Haut oder bei Wunden ist die Heilkraft nachgewiesen.

Bei innerer Anwendung in Form von Blütentee stellt man eine beruhigende Wirkung fest, die bei schmerzhaften Erlebnissen wie Trennung oder Verlust das seelische Gleichgewicht wieder herstellt. Sie eignet sich für Langzeittherapien, da keine Nebenwirkungen bekannt sind. Bei schmerzenden Wunden hat sie eine heilende und entzündungshemmende Wirkung die den Heilprozess beschleunigt und als angenehm empfunden wird. Dies kann man auch bei Tieren feststellen wenn man Wunden mit Ringelblumensalbe behandelt.

Allgemeines

Blüten der Ringelblume
Ringelblume als Wundheilmittel und mehr

Gattung

Korbblütler  (Asteraceae)

Weitere Namen

Wundkraut, Salbenblume,  Marienrose, Mondblume, Glücksblümchen, Mondblüte

Merkmale

Die kleinen Blumen sind gelb bis orange und blühen von Mai bis Dezember. Die kleinen Samen erinnern in ihrer Form an eine Sichel. Man kann sie im Frühjahr säen und dann im Sommer ernten. Wenn man sie angepflanzt hat, vermehrt sie sich unermüdlich. Zu Heilzwecken verwendet man vorwiegend die Blüten, aber auch die Blätter enthalten heilende Wirkstoffe.

Vorkommen

Die Ringelblume kommt in ganz Europa vor und wächst wild oder wird in Blumenbeeten gezüchtet. Der Bedarf der Wirkstoffe ist in der Industrie groß und sie wird daher großflächig angepflanzt. Sie fühlt sich in nährstoffreicher feuchter Erde wohl und liebt sonnige Plätze.

Geschichte

Es ist nicht überliefert, seit wann die Pflanze zu Heilzwecken verwendet wurde. Man kann aber davon aus gehen, dass die heilende Wirkung auch schon in früheren Zeiten entdeckt wurde. Die Medizin hat sich früher fast ausschließlich der Heilkraft von Pflanzen bedient. Inzwischen ist der Gebrauch von Heilpflanzen für verschiedene Leiden wieder populär und man ist gut beraten, die Erkenntnisse von früher wieder aufzugreifen.

Praxis

Anwendungsgebiete

  • Gefäßverletzungen
  • Blutende Wunden
  • Warzen
  • Hühneraugen
  • Wundheilung
  • Geschwüre
  • Trockene und rissige Haut
  • Neurodermitis
  • Akne
  • Allergie
  • Sonnenbrand
  • Hautverbrennung
  • Mundhöhlenentzündung
  • Hämorrhoiden
  • Depressionen
  • Innere Unruhe

Anwendung

Ringelblumentee

Für einen Tee nimmt man 2 Teelöffel getrocknete Blüten für eine Tasse. Eine Tasse am Morgen und am Abend beruhigt die Nerven und verhilft zu einem ruhigen Schlaf. Der Tee sorgt für Entspannung und ist außerdem gut für Nieren, Leber und Galle. Etwas stärkerer Tee ist sehr gut zum Gurgeln bei Mundhöhlenentzündungen oder für Hand/ Fußbäder. Auch eine Haarspülung tut der Kopfhaut gut.

Bio-Ringelblumen-Tee 250g

Bio-Ringelblumen-Tee 250g

Bio-Ringelblumen-Tee 250g

12,38
Jetzt Kaufen
Amazon

Ringelblumensalbe

Es gibt viele Mischungen in denen die Calendula enthalten ist. Man findet aber auch reine Ringelblumensalben. Für die Salbe werden die Blüten und kleinen Blättchen verwendet. Beim Kauf sollte man auf die Inhaltstoffe und Mengenangaben achten.

Naturprodukte Schwarz - Ringelblumensalbe mit Mandelöl und Vitamin A + E, 50ml

Naturprodukte Schwarz - Ringelblumensalbe mit Mandelöl und Vitamin A + E, 50ml

Naturprodukte Schwarz - Ringelblumensalbe mit Mandelöl und Vitamin A + E, 50ml

9,90
Gratis Versand
Jetzt Kaufen
Amazon

Eine gute Ringelblumensalbe aus eigener Herstellung gibt es hier: Hier geht’s zum Shop

Tinktur & Öl

Die zerkleinerten Blätter und Blüten mit leicht erhitztem Olivenöl vermischen und einen Tag ziehen lassen. Danach durch ein Sieb gießen und das Öl in einem kleinen Behälter aus Glas aufbewahren, es ist etwa zwei Monate haltbar. Als Einreibung auf Wunden und angegriffener Haut zeigt sich schnell die wunderbare Wirkung. Die Tinktur in reiner Form ist zur Selbstherstellung nicht geeignet, man findet sie in Reformhäusern.

Calendulaöl - 100% naturreines Basisöl - 100ml

Calendulaöl - 100% naturreines Basisöl - 100ml

Calendulaöl - 100% naturreines Basisöl - 100ml

4,99
Jetzt Kaufen
Amazon

Wirkstoffe

  • fette Öle
  • ätherische Öle
  • Salizylsäure
  • Bitterstoffe
  • Flavonoide
  • Gerbstoff
  • Saponine

Wirkung

Die Heilwirkung ist vielseitig. So wirkt sie bei innerlichen Anwendung beruhigend, entspannend, belebend und entzündungshemmend. Äußerlich angewendet ist die Ringelblume für alle Wunden und Hautschäden unentbehrlich. Man kann sie als Creme, Öl oder Tinktur anwenden. Die heilende Wirkung trägt zu einer raschen Regeneration der Haut- und Wundheilung bei. Bei äußerlicher Anwendung wirkt sie schmerzstillend, wundheilend, blutstillend, pilzhemmend, gewebestärkend und antibakteriell.

Sicherheitshinweise

  • Keine Nebenwirkungen bekannt

Wo kann ich Ringelblume kaufen?

500 Samen Calendula officinalis - Ringelblume - Heilpflanze

500 Samen Calendula officinalis - Ringelblume - Heilpflanze

500 Samen Calendula officinalis - Ringelblume - Heilpflanze

4,99
Jetzt Kaufen
Amazon

In Drogerien, Reformhäusern und Apotheken werden viele Naturheilmittel angeboten. Beim Kauf muss man auf die Mischung und die Dosierung achten, daher sollte man den Beipackzettel lesen. In Deutschland wächst die Calendula wild und man kann die Blätter und Blüten im Sommer ernten.


Ein Kommentar

  1. Ich leide seit gut 2 Jahren an einer Art Schuppenflechte. Das kommt immer wieder in Schüben, mal stärker, mal weniger stark und vor allem auf den Händen. Ein Arzt meinte, es wäre das Seborrhoische Ekzem. Ich hab einiges ausprobiert, Waschlotionen und Cremes aus der Apotheke. Hat alles nicht so wriklich was gebracht. Irgendwann kam ich drauf Ringelblumensalbe zu verwenden. Ich habe habe die betroffenen Stellen fast eine woche damit eingecremt und die roten und schuppigen Stellen waren so gut wie weg danach. Ich bekomme zwar immer noch ab und zu Schübe, aber wenigstens kann ich sie damit ziemlich gut in den Griff kriegen. Also man sollte auf jeden Fall immer Ringelblumesalbe im haus haben.

    Grüße und danke für die anderen Tipps hier,
    Ludwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)